FacebookTwitterYoutube
  • © O.Jobard - SIPAPRESS - CRT IdF

    Zoom
  • © Alfred - SipaPress - CRT IdF

    Zoom
  • © Jarry M.J. - Tripelon J.F. - CRT Ile-de-France

    Zoom
  • © N.Revelli-Beaumont - SIPAPRESS - CRT IDF

    Zoom
  • © L.Chamussy - SipaPress - CRT IdF

    Zoom
  • © ATOUT FRANCE - F. Milochau

    Zoom
  • © Pascal Greboval - CRT IDF

    Zoom
  • © David Blondin - CRT PIdF

    Zoom
  • © Hélène Giansily - CRT IDF

    Zoom

    Rendez-vous in Paris Ile-de-France

    Die Region rund um Paris

    Der erste Rang der Region Paris Ile-de-France im weltweiten Tourismus kommt nicht von ungefähr. Dazu haben Monumente wie der Eiffelturm, Notre Dame oder das Moulin Rouge beigetragen. Aber damit erschöpft sich der Reichtum der Region Ile-de-France noch lange nicht. Im Umland etwa bieten Schlösser, weite Plateaus, Wälder und Täler ein wundervolles Kontrastprogramm.

    Vom Vorplatz der Basilika Sacre Coeur, vom Montmartre, dem Arc de Triomphe oder der fünften Etage des Centre Pompidou bieten sich faszinierende Panoramen über den Dächern von Paris. Auf dem Ile-de-France Programm für Besuche mit der ganzen Familie stehen das Disneyland Paris, France Miniature, das Musée Grevin, die Cité des Sciences et de l’Industrie oder der Jardin d’Acclimatation. Das Musée d’Archéologie Nationale in Saint-Germain-en-Laye oder das Schloss von Versailles erlauben eine Zeitreise durch die französische Geschichte.

    Oasen der Ruhe

    Die Domaine National de Saint-Cloud, der Wald von Fontainebleau, der Jardin du Luxembourg, der Jardin des Tuileries oder die Buttes-Chaumont bilden Oasen der Ruhe inmitten urbaner Hektik. Vier regionale Naturparks bewahren den natürlichen Reichtum der Francilienne (Umland von Paris).

    Betrachten Sie die Region Ile-de-France mit den Augen der großen Maler. Wie etwa im Schloss von Auvers-sur-Oise oder auf der Insel der Impressionisten mit Hilfe der Meisterwerke von Van Gogh, Renoir, Monet, Daubigny oder Pissarro, mit denen diese die Guinguettes (Bälle) am Seine-Ufer oder das Leben in den Pariser Bars verewigten. Die Reise durch diese Epoche findet im Musée d’Orsay dann ihre Krönung.

    Spezialitäten in Hülle und Fülle

    Mehr als siebzig Stern-gekrönte Restaurants erwarten Gourmets aus aller Herren Länder. Der Besuch in einer der typischen Pariser Brasserien mit ihrem beinahe obligatorischen Steak-Frites und Pariser Kartoffeln gehören zu jedem Besuch in der Seine-Metropole. Ein neues Konzept, die „Bistronomie“ verbindet das Preisniveau der Bistros mit der Kochkunst der großen Meisterköche. Wer sein Ile-de-France Besuchsprogramm nicht durch eine längere Mahlzeit unterbrechen möchte, ersteht einen „Jambon-Beurre“ (Baguette mit Butter und Kochschinken) zum genüsslichen Imbiss auf einer Parkbank. Das Umland produziert erstklassige Zutaten: Volaille de Houdan (Geflügel), Agneau d’Ile-de-France (Lamm), Champignons de Paris oder die Kresse von Méréville, denen möglicherweise der Senf von Meaux oder der Essig von Lagny zusätzliche Würze verleihen. Die Käsesorten Brie (aus Meaux oder Melun) und der Coulommiers runden die Mahlzeit ab. Zum Dessert gibt es dann Gebäck wie Paris-Brest, Chouquettes, Macarons, oder Rezepte auf der Basis der Minze von Milly oder Kirschen aus Montmorency.

    Diese und nahezu alle übrigen landwirtschaftlichen Produkte werden auf dem alljährlichen Salon de l’Agriculture von Paris präsentiert. Käse und Weine geben sich bei der Foire Internationale aux Fromages et aux Vins in Coulommiers die Ehre. Um Kulinarisches geht es auch bei der Foire Nationale à la Brocante et aux Jambons und der Foire de Corbeil-Essonnes.

    Veranstaltungen das ganze Jahr über

    Unter dem Label „Le Nouveau Paris Ile-de-France“ firmiert ein umfangreiches Veranstaltungs-Programm mit Ausstellungen, Konzerten, Schauspiel, und Festivals, wie den Banlieu Bleues, Solidays, Rock en Seine… Weitere Highlights sind der tropische Karneval, die Techno-Parade, die Gay Pride oder die Nuits Blanches. Auch Jazz à Saint-Germain-des-Près und die Foire Saint-Germain spiegeln das facettenreiche Pariser Leben wider.

    Mit Großereignissen wie dem Saut-Hermès (Reitturnier) im Grand Palais, den French Open von Roland Garros (Tennis), der Ziel-Ankunft der Tour de France auf den Champs-Elysées (Rad) oder dem Rugby-Finale im Stade de France erweist sich die Region auch als attraktive-Sport-Destination.

     

    Nachtschwärmer und Sportfans, Kulturbegeisterte, Adepten intensiven Shoppings oder Mode- und Design-Freaks, Freunde üppiger Parks und Gärten… Paris Ile-de-France hat für jeden reichlichst!

 
 

Sehenswert

In der Nähe

Kalender