FacebookTwitterYoutube
Zoom
  • © A. Doire - Bourgogne Tourisme
    Klosteranlage in Fontenay (Burgund) - © A. Doire - Bourgogne Tourisme
  • © A. Doire - Bourgogne Tourisme
    Hospice de Beaune im Burgund - © A. Doire - Bourgogne Tourisme
  • © A. Doire - Bourgogne Tourisme
    Weingut Château de Clos de Vougeot im Burgund - © A. Doire - Bourgogne Tourisme
  • © A. Doire - Bourgogne Tourisme
    Radfahrer am Kanal Richtung St. Léger sur Dheune - © A. Doire - Bourgogne Tourisme
  • © A. Doire - Bourgogne Tourisme
    Place de la Libération in Dijon, der Hauptstadt des Burgund - © A. Doire - Bourgogne Tourisme
  • © A. Doire - Bourgogne Tourisme
    Hausbooturlaub in Burgund - © A. Doire - Bourgogne Tourisme
  • © A. Doire - Bourgogne Tourisme
    Städtchen Charité sur Loire im Burgund - © A. Doire - Bourgogne Tourisme
  • © A. Doire - Bourgogne Tourisme
    Vase von Vix in Chatillon sur Seine - © A. Doire - Bourgogne Tourisme

    Rendez-vous in Burgund

    Mit dem Gebirgszug des Morvan, den Flussläufen des Yonne, der Saône oder der Loire, den fast allgegenwärtigen Weinbergen oder sanft gewellten weiten Ebenen bis zum Horizont bietet das Burgund eine kontrastreiche landschaftliche Vielfalt. Sie ist die französische Region, die am weitesten vom Meer entfernt liegt.

    Lebendige Geschichte trifft auf köstliche Spezialitäten

    Beim Besuch im Burgund begegnet man unweigerlich den Zeugnissen ihrer überreichen Geschichte. Die Befestigungsanlagen von Bibracte etwa, oder dem Janus-Tempel von Autun. Mit der Abtei von Cluny, dem Wallfahrtsort Vézelay, den Monumenten von Charité-sur-Loire oder der Abtei Fontenay wird die Blütezeit des Benediktiner- und Zisterzienser-Ordens im Burgund wieder lebendig. In Dijon, der historischen Kapitale des Burgunds, erinnert unter anderem das Palais des Ducs an die Epoche, als die Herzöge Burgunds zu den mächtigsten Männern Europas zählten.

    Die verschiedenen Weinstraßen des Burgunds führen nicht nur durch Lagen wie die Nuits-Saint-Georges, Chablis, Côtes de Beaune oder Pouilly-Fuissé, die Weinkarten in aller Welt bereichern. Sie führen auch zu prachtvollen Schlössern aus Renaissance und Mittelalter, wie Ancy-le-Franc, Bazoches, Sully oder Chateauneuf-en-Auxois, um nur einige wenige zu nennen. Im Herzen der anmutigen Landschaft des Puisaye glauben Sie zu träumen. Mit Guédelon entsteht aufs Neue eine mittelalterliche Burg in Burgund mit den Bautechniken jener Epoche!

    Der Ruhm burgundischer Küche muss nicht neu erfunden werden. Das Fleisch der Charolais-Rinder, das Bresse-Huhn, der Senf von Dijon oder die Schnecken – beinahe das Wahrzeichen der Region! – haben längst für dessen Verbreitung gesorgt.

    Eine Region für Aktive

    Selbst wenn man Monate oder Jahre mit der Erkundung kultureller oder gastronomischer Leckerbissen zubringen könnte, die Bourgogne bietet noch weit mehr. Burgund etwa, besitzt das größte Revier schiffbarer Wasserwege Frankreichs. Ein Trip mit dem Hausboot auf dem Canal de Bourgogne oder dem Canal du Nivernais bleibt nicht nur wegen der genialen Schleusen-Treppe von Sardy unvergesslich.

    Auf den sogenannten „Voies Vertes“ (grünen Wegen) in Burgund, finden Freunde des Fahrrad-Tourismus ein ideales Terrain. Entlang der fünf Strecken an den Ufern des Yonne und der Saône haben sich Gästezimmer und Hotels unter dem Label "Tour de Bourgogne à Vélo"© auf die speziellen Bedürfnisse dieser Klientel eingestellt. So können Sie geruhsam das Thermalbad Bourbon-Lancy im Département Saône-et-Loire erkunden, die Renaissance-Schlösser von Tanlay im Département Yonne und Cormatin im Mâconnais besuchen und in Milly im Haus des Romantikers Lamartine diesem Ihre Referenz erweisen.

    Die Rennstrecke von Magny-Cours lässt das Herz der Automobilfans höher schlagen. Wer den Puls in Burgund noch erheblich höher beschleunigen möchte, riskiert einen nächtlichen Bungee-Sprung an der Grotte von Champ-Retard. Danach kann man sich auf originelle Weise zur Ruhe betten, in einem Wohnwagen, einer Yourte, einem Hausboot, oder zwischen den Flüssen und Seen des Morvan in einer Hängematte.

    Burgund in Feierlaune

    Beste Gelegenheit Land und Leute kennen zu lernen bieten zahlreiche Feste: Fleurs de Vigne (Weinblüte) in Auxerre, die Feinschmecker-Tage von Saulieu im Département Côte d’Or, das Straßenfestival in Chalon-sur-Saône, zahlreiche historische Inszenierungen und natürlich reichlich Weinfeste überall im Burgund.

    Mit ausgefallenen Aktivitäten, zünftigen Festen, Kostproben bei Winzern, historischen Monumenten, Bootsfahrten, Wanderungen und Radtouren verfügen Sie im Burgund über alle Zutaten eines reizvollen Urlaubs-Menüs!

 
 
    gekennzeichnet mit Natur, Kultur, Radtourismus, Weinbaugebiete, Golf, Burgund, Region
source